Willkommen im Snookerclub Hamburg e.V.
Die Batterie
Tisch 9 bis 5
Tisch 6
mit extra Tischheizung von oben
Die Batterie
Tisch 5 bis 9
Beliebte Trainingstische
Jeden Mittwoch Snookertraining mit Ole
Beliebte Trainingstische
Jeden Mittwoch Snookertraining mit Ole
Unser TV-Table Tisch 1
mit Live-Streaming
Unser TV-Table Tisch 1
mit Live-Streaming
The Cup Gallery

Oberliga Snooker: SC Hamburg erfüllt Aufgabe.

Am vergangenen Sonntag war die Oberliga-Mannschaft des Snookerclub Hamburg zu Gast beim Billard Club Break Lübeck. Hamburg konnte in der Rückrunde der laufenden Saison bisher ohne Punkteverlust bestehen (3 Spiele, 3 Siege), wodurch die Mannschaft um Kapitän Ronny Pawlitza mit dem nötigen Selbstbewusstsein ausgestattet war, um sich auch für den 4. Rückrundenspieltag etwas zählbares auszurechnen. Im Hinspiel gegen BC Break Lübeck gelang ein 4:2 Heimsieg.

Mit Stefan, Martin und Andy startete der SC Hamburg in die erste Hälfte der Begegnung und musste gleich zu Beginn einen Rückstand hinnehmen, nachdem Stefan sein Match gegen Paul mit 0:3 abgeben musste. Paul spielte in diesem Match das Tageshöchstbreak von 45 Punkten. Andy geriet zu Beginn seines Matches gegen Michael ebenfalls in Rückstand (0:1), konnte im zweiten Frame aber schnell den Ausgleich erzielen. Nachdem er auch den dritten Frame nach großem Rückstand noch für sich entscheiden konnte, ließ er im vierten Frame nichts mehr anbrennen und stellte mit seinem Sieg über Michael auf 1:1 für den SC. Martin konnte sein Match gegen Ziad ebenfalls mit 3:1 für sich entscheiden, sodass es mit einer dünnen 2:1 Führung für Hamburg ins Mid-Session ging.

In der zweiten Hälfte ging der SC Hamburg unverändert in seine Partien. Andy musste gegen Paul ran und konnte durch sein solides Spiel ein 3:0 erzielen und stellte auf 3:1 aus Sicht des SC Hamburg. Zu diesem Zeitpunkt waren Stefan und Martin jedoch weit in Rückstand geraten (Stefan 0:2 Ziad, Martin 0:2 Michael) und die 3 Punkte aus Lübeck gerieten plötzlich in weite Ferne. Martin fand in seiner zweiten Partie kein adäquates Mittel gegen Michael und musste schließlich eine 0:3 Niederlage hinnehmen. Stefan war nun die die letzte Hoffnung auf den Tagessieg und so gelang es ihm, nach 0:2 Rückstand den Decider zu erzwingen. Nach einer 33 Punkte Führung auf Gelb und dem Gedanken, dass hier nichts mehr anbrennen könne, spielte Stefan plötzlich auf Pink ein ungezwungenes Foul und machte die Tür für Ziad zur Respotted Black wieder auf. Ziad lochte Pink und ging die sehr schwere Schwarze an. Schwarz klapperte, blieb vor der Tasche liegen, womit Stefan den SC Hamburg zum 4:2 Endstand schließlich befreien konnte.

Mit diesem mäßigen Auswärtssieg übernimmt der SC Hamburg nun wieder die Tabellenführung in der Oberliga. Für die nun noch verbleibenden 3 Spieltage der laufenden Saison muss sich der SC Hamburg aber nochmal deutlich steigern, um die gesetzten Saisonziele zu erreichen. Am 19.03. hat der SC Hamburg den SCSC Kiel zu Gast.Tabelle SC HH2

Professionelles Training?

Mit einem der Vereinsgründer und Trainer Ole Steiner haben wir seit einiger Zeit auch einen geprüften professionellen Snooker-Coach bei uns im Verein.
Neben seinem obligatorischen Gruppen- und Anfängertraining für den Verein bietet er auch gezieltes Einzelcoaching. Also ist für jeden etwas dabei!

Komm einfach vorbei!

Go to top